Reaktionen auf OB-Kandidatur von Marcus Zeitler

Heinrich Ludwig Runz (CDU) ist “nicht groß überrascht” von der Kandidatur. Schließlich habe Zeitler immer wieder Anfragen erhalten. Runz bedauert, dass Zeitler bei einem Wahlsieg Schönau verlassen würde, drückt ihm aber die Daumen. “Ich habe ihn damals nach Schönau geholt”, erinnert sich der CDU-Fraktionschef. “Und ich gehe davon aus, dass er auch in Hockenheim punkten wird.” Zeitler habe erfolgreich gearbeitet, so Runz. So seien unter seiner Ägide die Schulden halbiert worden, gleichzeitig seien aber auch wichtige Projekte wie im Bereich der Digitalisierung angestoßen worden. “Die Hockenheimer können sich nur freuen, dass sie so einen guten Mann wählen können”, meint Runz. Der CDU-Fraktionschef hofft, dass Schönau nicht unter einem möglichen Wechsel leidet. “Wir müssen den eingeschlagenen erfolgreichen Weg weitergehen”, sagt er. “Außerdem stehen große Projekte wie die Sanierung der Stadthalle an.”

Quelle: www.rnz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.