DRK Blutspende am 05.11.2018

Nahezu 100 Blutspender waren der Aufforderung des DRK Ortsvereins Steinachtal unter der Leitung von Frau Withopf gefolgt und kamen am 5.11.2018 von 15.30 – 19.30 Uhr in die Schönauer Stadthalle. Der Andrang der Blutspender nahm von Anfang an kein Ende und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

Zum zehnten Mal waren Tim Holtmann und Ute Herion-Köpfer vom CDU Stadtverband Schönau im Einsatz. Trotz seiner vielen Termine ließ es sich Tim Holtmann nicht nehmen, noch morgens 20 kg Hackfleisch zu einer schmackhaften Sauce Bolognese zu verarbeiten. Die Blutspender wurden mit Nudeln, Sauce Bolognese und Champignon Sauce verwöhnt. Wie immer gab es auch viele verschiedene Salatsorten mit hausgemachtem Dressing. Leckere Kuchen waren im Angebot, die von den fleißigen Bäckerinnen um Frau Koch herum, der Mutter von Frau Withopf, gespendet wurden, sowie Kaffee, Tee, Obst, alkoholfreie Getränke und Süßigkeiten. Viele der Blutspender zeigten sich begeistert von dem angebotenen Essen.

Die diensthabenden Ärzte, Schwestern und Rotkreuzhelfer waren rundum ohne Pause im Einsatz. Natürlich hatten sich wieder sehr viele freiwillige Helfer eingefunden unter der Leitung von Carolin Withopf, der Bereitschaftsleiterin, Michael Withopf und unter anderem auch die Mutter, der Vater, die Tante und der Sohn von Frau Withopf.

Nach dem Aufräumen war man sich einig, dass es erneut eine gelungene Veranstaltung war. Carolin Withopf zeigte sich sehr erfreut über unseren Einsatz und dass wir uns immer flexibel und ohne Probleme um das leibliche Wohl der Blutspender kümmern. Besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass Tim Holtmann sich wieder kurzfristig bereit erklärte, das Essen zu kochen und zu sogar zu spenden.

Der nächste Blutspendetermin findet im Frühjahr 2019 statt. Details entnehmen Sie bitte dem Mitteilungsblatt, der Tagespresse und den Plakaten!

Für den CDU Stadtverband Schönau
Ute Herion-Köpfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.